Willkommen

"Kinder sollten mehr spielen, als viele Kinder es heutzutage tun. Denn, wenn man genügend spielt, solange man klein ist - dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man sein ganzes Leben schöpfen kann."
(Astrid Lindgren)

Seit 1972 befindet sich unsere private Kindertagesstätte in den Räumen der Marienfelder-Grundschule, ehemals Alfred-Adler-Grundschule, im Erbendorfer Weg in Berlin-Marienfelde. Im Sommer 2015 sind wir in den Pavillon vor Haus 2 der Marienfelder Grundschule umgezogen. Die Kinder haben hier die Möglichkeit ihre künftige Schule schon im Kindergartenalter kennen zu lernen. Nachdem sie von unserer erfahrenen Vorschulerzieherin umfangreich auf die Schule vorbereitet worden sind, erleben sie einen unkomplizierten Übergang in den Schulalltag.

Bei uns wird eine integrative Erziehungsform praktiziert. Dies bedeutet, dass regelmäßig auch einige entwicklungsauffällige und behinderte Kinder aufgenommen werden. Wir arbeiten nach den Prinzipien der Pädagogik von Maria Montessori und bieten dazu Material aus den Bereichen Übungen des täglichen Lebens, Sinne, Mathematik, Sprache und Kosmos an. Im Gruppenraum gibt es verschiedene Funktionsbereiche: Rollenspielecke, Bauecke, Puppenecke, Mal- und Kreativecke, Leseecke, Kuschelecke usw. Es wird geturnt, gewerkt, gebastelt, gesungen und musiziert, gespielt und gelacht. Viele Ausflüge und Feste finden statt. Alles ist in soziale Regeln eingebettet, die für die Kinder einsichtig sind und auf deren Erhalt wir viel Wert legen.

Unsere Schwerpunkte liegen in der Sprachförderung, der kognitiven Entwicklung und dem kreativen Lernen. Diese werden den Kindern auf spielerische Art und Weise von speziell ausgebildeten Fachkräften vermittelt. Wir arbeiten stark projektorientiert und behandeln Themen, die eine besondere Relevanz in der Welt der Kinder haben.